DSLnachPankow - Berlin hat Lücken in der Breitbandverfügbarkeit...
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:

SUCHEN  
    |
Login
Mitgliedsname:

Passwort:

Login speichern



Password vergessen?

Neu anmelden!
Hauptmenü
Wer ist online
19 Besucher sind online

Mitglied(er): 0
Gäste: 19

mehr...
Unsere aktuellen Meldungen
Berlin startet offizielles Breitbandbedarfsportal Geschrieben von Flora (27.11.2019)
Die Wirtschaftsverwaltung Berlins hat gemeinsam mit der hiesigen Industrie- und Handelskammer (IHK) das seit längerem angekündigte Berliner Breitband Portal gestartet. Man habe damit "ein Instrument geschaffen, das in Fortsetzung des IHK-Breitbandatlas systematisch Bedarfe erfasst und bündelt", heißt es in der Pressemitteilung aus der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe.

Erfasst werden sollen die Bedarfe an einem Breitbandanschluss nicht nur von Unternehmen, sondern auch von Privatpersonen. Die Meldungen werden anonymisiert verarbeitet und nach einem halben Jahr gelöscht, sofern keine neue Bedarfsmeldung für denselben Ort erfolgt. Neben der Erfassung und Darstellung von Bedarfen enthält das Portal umfängliche Informationen über das Angebot an Breitbandtechnologien sowie Anbietern auf dem Berliner Markt. Die Webseite ist unter folgendem Link aufrufbar: www.breitband.berlin.de.
  • [27.12.2019] Berlin weitet freies WLAN deutlich aus
    Für die Verdopplung der Anzahl öffentlicher WLAN-Zugangspunkte in den kommenden beiden Jahren hat der Senat 4,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Berlins landeseigenes seit 2016 laufendes freies Wifi hat aktuell rund 2000 Zugangspunkte. Ein weiteres Projekt in Berlin ist die Verfügbarkeit von freiem WLAN in den städtischen Vivantes-Krankenhäusern. Dafür stellt der Senat laut Berliner Morgenpost neben den bereits bewilligten 2 Millionen Euro in diesem Jahr zusätzlich 2,7 Millionen Euro bereit. In Berlin stehen derzeit mit den weiteren öffentlich und frei zugänglichen WLAN-Access Points von Berliner...
  • [19.12.2017] Breitbandzugänge an Pankower Schulen [Update 04.12.2018]
    An allen 69 öffentlichen Pankower Schulen stehen Breitbandzugänge zur Verfügung. Das ergab eine Anfrage beim Bezirksamt Pankow. Die Geschwindigkeit der Zugänge indes ist höchst unterschiedlich: Während das Gros der Schulen über 25 Mbit-Zugänge verfügt, sind neun Schulen mit 50 Mbit-Anschlüssen am Netz. Die Zugänge werden durchweg von der Deutschen Telekom zur Verfügung gestellt. Telekom@school heißt das Programm und bietet bei diesen Bandbreiten ...
  • [15.02.2017] Berlin führt elektronisches Anmeldeverfahren für Breitbandausbau ein [Update 04.08.2017]
    Der Senat hat mitgeteilt, dass bis Mai in allen zwölf Berliner Bezirken ein elektronisches Antragsverfahren zur Vereinfachung des Breitbandausbaus eingeführt werde. Die Berliner Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hat das elektronisches Antragsverfahren anstelle des bisher aufwändigen, auf Papier erfolgenden und von Bezirk zu Bezirk uneinheitlichen Verfahrens bereit gestellt. Das neue Verfahren wird aus dem Verwaltungsmodernisierungsprogramm ServiceStadtBerlin des...
  • [24.09.2016] Pankow ab November flächendeckend am Breitbandnetz
    Es ist so gut wie vollbracht! Die Deutsche Telekom teilt nun auf ihrer Webseite zum Telekom-Ausbaustatus auf einer Karte mit, wo im Bezirk Pankow konkret der Ausbau mit bis zu 100 Mbit schnellem Breitband erfolgt und wann die erschlossenen Bereiche ans Netz gehen werden.


    - Blankenburg

    - Blankenfelde

    - Buch

    - Französisch Buchholz

    - Karow

    - Niederschönhausen

    - Pankow

    - Weißensee



    Die...
Die letzten Downloadeinträge
Die letzten Linkeinträge
Die letzten Diskussionsbeiträge
Unsere Beiträge auf Twitter
Sozial vernetzt
0 Seconds | 3 Queries